Budget für „Digital Jetzt“ wird aufgestockt

Das Förderprogramm für den Mittelstand „Digital Jetzt“ wird laut Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) aufgestockt. 250 Millionen Euro stehen hierfür nun aus dem Konjunkturpaket zusätzlich bis 2024 zur Verfügung. Das Programm startete mit einem Umfang von 203 Millionen Euro. Unternehmen können seit September 2020 bis zu 50.000 Euro für Digitalinvestitionen beantragen.

Auch die dieses Jahr verfügbaren Mittel wurden erhöht: Anstatt 57 Millionen sind nun 114 Millionen Euro zu vergeben. Profitieren können kleine und mittlere Unternehmen aus allen Branchen mit drei bis 499 Beschäftigten. Für finanzielle Unterstützung bei Digitalisierungsvorhaben oder aber auch um Mitarbeiter im digitalen Bereich zu schulen, können die Anträge beim BMWi eingereicht werden. Da es eine große Resonanz auf die Fördermöglichkeit gibt, werden die Bezuschussungen monatlich durch ein Zufallsverfahren verlost. Da die Digitalisierung nicht zuletzt durch die Covid-19-Pandemie in Immobilienverwaltungen einen deutlichen Schub erfahren hat, kann dieses Förderprogramm die Branche sinnvoll unterstützen.

Mehr News vom DDIV und zur Immobilienverwaltung unter https://www.hausverwaltung-koeln.com/news/

vnmi-logo-transparent-grau-251x251  ihk-koeln-wir-bilden-aus-300x109

Kontakt

Siegburger Str. 364 • 51105 Köln
Tel.: 0221 / 969 824 - 00
Fax.: 0221 / 969 824 - 99
kontakt@hausverwaltung-koeln.com
Zum Kontaktformular